Gruni ABC

A

Abholen
Wenn Sie Ihr Kind von der Schule abholen, warten Sie bitte ausschließlich vor dem Schultor. Nur so ist es uns möglich, fremde Personen zu erkennen, die nicht zutrittsberechtigt sind. Diese Regel dient der Sicherheit Ihrer Kinder.

Adressänderung
Bitte informieren Sie das Sekretariat und Ihre Klassenlehrer*in umgehend über eine Adressänderung oder eine neue Telefonnummer.

AG-Programm
Im Rahmen unseres Ganztagsangebotes bieten wir vielfältige Arbeitsgemeinschaften für unsere Schüler*innen nach Unterrichtsende an Ganztag → Arbeitsgemeinschaften. Eine Anmeldung erfolgt durch das Ganztagsbüro des Internationalen Bundes.

Anmeldung
Sie erhalten im März, ein Jahr vor der geplanten Einschulung, einen Brief in dem genaue Informationen zur Schulanmeldung enthalten sind. Am Tag der Schulanmeldung wird ihr Kind gemeinsam mit einer Lehrkraft ein erstes Gespräch führen, damit wir uns einen Eindruck über die Schulfähigkeit verschaffen können.

Ansteckende Krankheiten
Sollte ihr Kind an einer ansteckenden Krankheit leider, müssen Sie uns als Schule sofort informieren, damit wir die anderen Kinder und (schwangere) Lehrkräfte schützen können. Ihr Arzt wird Sie gegebenenfalls hierüber informieren. Über die Arten von ansteckenden Krankheiten werden Sie zu Beginn der Einschulung informiert.

Aufsichtspflicht
Die Aufsichtspflicht erstreckt sich für uns als Schule über folgende Bereiche:

Die verlässliche Schulzeit nach § 15a des Hessischen Schulgesetzes, den Unterricht, auch wenn er außerhalb des Schulgeländes durchgeführt wird, eine angemessene Zeit vor und sonstigen schulischen Veranstaltungen sowie nach dem Unterricht und die Zwischenstunden, Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs, soweit sie räumlich und funktionell dem Schulbetrieb zugeordnet sind, sowie Schulbushaltestellen,die Pausen, die Mittagspause, Wege zwischen dem Schulgelände und anderen Orten, an denen Unterricht oder eine schulische Veranstaltung stattfindet (Unterrichtswege), sonstige schulische Veranstaltungen. (Quelle: Verordnung über die Aufsicht über Schülerinnen und Schüler (Aufsichtsverordnung - AufsVO) Vom 11. Dezember 2013)

B

Betreuung
Als Offene Frankfurter Ganztagsschule bieten wir eine nachschulische Betreuung an. Träger ist der Internationale Bund (IB). Bei Interesse an einem Betreuungsplatz setzen Sie sich bitte zeitnah mit dem Ganztagsbüro in Verbindung Schulgemeinde → Internationaler Bund.

Beurlaubung
Arztbesuche sind außerhalb der Unterrichtszeit zu legen. Für Ausnahmen ist vorher das Einverständnis der Klassenlehrer/innen einzuholen. Beurlaubungen aus besonderem Anlass bis zu zwei Tagen sind durch die Klassenlehrer*innen möglich. Nur in Ausnahmefällen und nur aus wichtigen Gründen (z.B. Kuren) ist eine Beurlaubung von Schülerinnen und Schülern vor oder im Anschluss an die Ferien zulässig. Entsprechende Anträge sind von den Erziehungsberechtigten 3 Wochen vorher bei der Schulleitung zu stellen und zu begründen. Die Formulare sind im Sekretariat erhältlich. Die Schulleitung entscheidet über die Beurlaubung und benachrichtigt Sie schriftlich.

Bewegung
Bewegung spielt im Alltag unserer Schule eine wichtige Rolle. Deshalb integrieren wir zusätzlich auch eine 10-minütige Bewegungspause in unseren Unterricht.

BFZ (Beratungs- und Förderzentrum)
Unsere Schule wird durch mehrere Lehrkräfte des BFZ - Süd unterstützt. Zum einen werden die Lehrkräfte durch diese beraten, zum anderen erhalten einzelne Schüler eine gezielte Förderung.

Bundesjugendspiele
Jährlich finden für alle Klassen die Bundesjugendspiele statt. Die Kinder werden im Sportunterricht darauf vorbereitet. Wir freuen uns über Eltern, die uns bei der Umsetzung der Bundesjugendspiele unterstützen möchten.

Bücherei
Im Pavillon (Raum 133) befindet sich unsere Schulbücherei. Die Kinder können dort in Ruhe etwas lesen und sich mit ihrem Schülerausweis auch gerne etwas ausleihen. Weitere Informationen zur Schulbücherei finden Sie auf der Homepage im Bereich Schulleben → Schulbücherei.

C

Computer
Die Schule verfügt über einen Computerraum, welcher u.a. für diverse AGen genutzt wird. Zudem befinden sich in jedem Klassenraum zwei Computer, die die Kinder nutzen können. Hier wird auf spielerische Art und Weise der Umgang erlernt. Den Kindern stehen hier verschiedene Lernprogramme zur Verfügung.

D

Differenzierung
Jedes Kind hat sein eigenes Lerntempo und bringt verschiedene Fertigkeiten und Fähigkeiten mit. Daher ist eine Differenzierung im Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Kinder mit Unterstützungsbedarf müssen besonders gefördert, leistungsstarke Kinder hingegen weiterhin gefordert werden. Dies setzen wir u.a. mit Tages- und Wochenplänen um. Auch die Hausaufgaben werden entsprechend angepasst.

E

Einschulung
Die Einschulung findet immer am Dienstag nach den Sommerferien statt. Eine Einladung mit dem genauen Ablauf und wichtigen Informationen erhalten Sie per Post von uns.

Englischunterricht
Ab der 3. Klasse erteilen wir Englischunterricht.

Elternabend
Die Elternabende finden in der Regel einmal im Schulhalbjahr statt. Bitte nehmen Sie unbedingt an den Elternabenden der Klassen ihrer Kinder teil, damit sie über wichtige Geschehnisse informiert sind. Gerne können sie auch eine Person mitnehmen, die ihnen die Inhalte übersetzen kann (keineswegs jedoch sollte dies ihr Kind sein, das die Klasse besucht).

Elterngespräche
Elterngespräche werden auch anlassbezogen angeboten. Setzen Sie sich hierfür über das Mitteilungs- oder Hausaufgabenheft gern mit der entsprechenden Lehrkraft in Verbindung.

Elternsprechtag
Einmal im Jahr, im Anschluss an die Halbjahreszeugnisse findet an einem Samstag der Elternsprechtag statt. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich auch mit den Fachlehrer*innen über ihr Kind auszutauschen.

Entschuldigung
Bei Krankheit müssen Sie ihr Kind unverzüglich morgens bis spätestens 7.45 Uhr in der Schule entschuldigen Dies erfolgt am besten per Mail poststelle.gruneliusschule@stadt-frankfurt.de oder notfalls auch telefonisch über das Sekretariat. Nach überstandener Krankheit ihres Kindes ist es notwendig, dass Sie dem/der Lehrer*in eine schriftliche Entschuldigung nachreichen. Sollte ihr Kind länger als drei Tage krank sein, benötigen wir ein ärztliches Attest.

F

Fahrradführerschein
In der 4.Klasse nehmen die Kinder an der Radfahrausbildung in Zusammenarbeit mit der Hessischen Polizei teil und können dabei auch ihren Fahrradführerschein erlangen. Die Polizei führt hierzu Theorie - und Praxisübungen durch. Der theoretische Teil wird darüber hinaus durch die Lehrkraft im Sachunterricht noch vertiefter vermittelt. Bitte denken Sie daran, es geht hierbei nicht darum den Kindern das Fahrradfahren beizubringen. Voraussetzung ist, dass ihr Kind bereits Fahrrad fahren kann. An den praktischen Fahrten im Straßenverkehr und auch an der Prüfung dürfen nur Kinder teilnehmen, die von der Polizei als dafür geeignet angesehen werden und sicher Fahrrad fahren können.

Ferien
Die aktuellen Ferienzeiten finden Sie auf unserer Homepage unter: Aktuelles → Termine.

Ferienspiele
Im Rahmen unserer Offenen Frankfurt Ganztagsschule bietet der IB eine Ferienbetreuung an. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Ganztagsbüro.

Förder- und Forderunterricht
Um unsere Schüler*innen bestmöglich zu fördern und zu fordern verfügt die Gruneliusschule über ein Förderband, welches in der Zeit von 08:00 - 08:30 Uhr liegt. Zudem gibt es individuelle Förderangebote, die im Schulalltag integriert sind. Nähere Informationen finden Sie unter Schulleben → Förderangebote.

Förderverein
Der Förderverein „Freunde und Förderer der Gruneliusschule Oberrad e.V.“ stellt einen wichtigen Baustein in unserer Schulgemeinde dar. Er unterstützt die Schule in verschiedenen Belangen und ist Betreiber eines Hortes an der Schule. Gerne können Sie Mitglied im Förderverein werden (siehe Schulgemeinde → Förderverein).

Frühbetreuung
In der Zeit von 07:30 Uhr - 08:30 Uhr bieten wir im Pavillon eine Frühbetreuung an. Das Angebot kann ohne Anmeldung genutzt werden.

Fundsachen
Bitte beschriften Sie die Kleidungsstücke mit dem Namen ihres Kindes. Fundsachen werden für einige Zeit in der Schatzkiste (Haupteingang) gesammelt. Zum Schulfest werden alle Fundsachen ausgelegt. Nicht abgeholte Kleidung kommt dem Roten Kreuz zugute.

G

Ganztagsbüro
Bei Anliegen zum Thema Ganztagsbetreuung und zu den AG - Angeboten wenden Sie sich bitte an das Ganztagsbüro des IB. Dieses befindet sich im Pavillon 034. Um eine vorherige telefonische Kontaktaufnahme wird gebeten. Telefonisch ist das Büro unter der 069-65009341 zu erreichen. Schulgemeinde → Internationaler Bund

Geburtstag
Gerne können Sie zum Geburtstag ihres Kindes etwas für die Klasse bereitstellen. Bitte geben sie trockenen Kuchensorten wie Muffins oder auch Kekse mit, da Produkte die Sahne enthalten nicht verteilt werden dürfen.

Gesundes Frühstück
Ein gesundes Frühstück ist für die Entwicklung und Konzentrationsfähigkeit ihrer Kinder besonders wichtig. Daher achten Sie bitte auf ein ausgewogenes Frühstück mit Obst und Gemüse. Zuckerhaltige Lebensmittel sind an der Schule untersagt (z.B. Nutella, Süßigkeiten, Kekse, Getränke mit Zucker).

„Gleitzeit“ = offener Anfang im Klassenzimmer
Jeder Unterrichtstag beginnt für unsere Schüler*innen mit dem offenen Anfang im eigenen Klassenzimmer. In der Zeit von 08:30 - 8:45 Uhr können die Kinder in Ruhe in ihrer Klasse ankommen, sich unterhalten, gemeinsam spielen, lesen, basteln, malen, tanzen, uvm. Der Unterricht beginnt dann pünktlich um 08:45 Uhr.

Grünes Klassenzimmer
Durch den IB verfügt die Gruneliusschule über das „Grüne Klassen-Zimmer“, ein Lernort im Freien, welcher sich in der Nähe des Scheerwaldes befindet. Die Klassen nutzen diesen Lernort, um Unterrichtseinheiten im Grünen umzusetzen.

H

Hausaufgaben
Zur Festigung von Lerninhalten erhalten die Schüler*innen Hausaufgaben. Bitte unterstützen Sie ihr Kind dabei, an die Hausaufgaben zu denken.

Handys
Als Offene Frankfurter Ganztagsschule gilt an unserer Schule das "Unsichtbarkeitsgebot". Das bedeutet konkret: Im Unterricht besteht absolutes Handyverbot. Nach Unterrichtsschluss kann das Handy für kurze Absprachen genutzt werden, sollte dann aber umgehend wieder ausgeschaltet werden und im Schulranzen verbleiben. Die Nutzung sowie das Mitbringen des Gerätes erfolgt auf eigene Verantwortung. Es besteht bei Abhandenkommen und/ oder Schäden des Geräts keinerlei Versicherungsschutz. Es können keinerlei Schadensansprüche geltend gemacht werden.

Herkunftssprachlicher Unterricht
An Frankfurter Schulen gibt es ein großes Angebot im Unterricht in der Herkunftssprache. An unserer Schule wird Türkisch als Wahlunterricht erteilt. Die An - und Abmeldung erfolgt schriftlich über die Klassenlehrer*innen. Die Teilnahme ist damit verpflichtend.

Hitzefrei
An Tagen, an denen durch hohe Temperaturen im Schulgebäude der Unterricht erheblich beeinträchtigt wird, kann die Schulleitung gem. Erlass des Kultusministeriums mit verschiedenen Maßnahmen auf die besondere Belastungssituation reagieren. Hierzu zählen zum Beispiel die Durchführung alternativer Formen des Unterrichts, Unterricht an alternativen Lernorten oder der Verzicht auf Hausaufgaben. Bei allen Maßnahmen werden dabei an der Gruneliusschule die verlässlichen Unterrichtszeiten eingehalten, so dass der Schultag trotz Hitze an diesen Tagen für alle Kinder nach dem jeweiligen Stundenplan endet.

I

IB
Der IB (Internationale Bund) ist Träger unseres Ganztagsangebotes. Er bietet die Frühbetreuung, den Spieletreff sowie die Nachmittagsbetreuung an. Zudem werden die Arbeitsgemeinschaften vom IB organisiert und umgesetzt. Nähere Informationen zum gesamten Angebot finden Sie auf unserer Homepage unter Ganztag.

Inklusion
Wir sind eine inklusive Schule und ermöglichen jedem Kind den Besuch. Unterstützt werden wir durch Förderschullehrer*innen und Teilhabeassistenten.

J

Jahreszeitliche Ereignisse
Die Schule orientiert sich an jahreszeitlichen Ereignissen. Zum Beispiel findet am Donnerstag vor den Ferien das gemeinsame Herbstsingen oder auch Weihnachtssingen statt. Klassenaktionen werden zu den entsprechenden Ereignissen durchgeführt.

Jugendhilfe
An unserer Schule ist die Jugendhilfe durch unsere Sozialpädagogin Frau Koslik (teilzeit) angesiedelt. Vielfältige Angebote für unserer Schüler*innen und Lehrkräfte werden angeboten. Näheres finden Sie unter → Schulleben; Jugendhilfe.

K

Kann-Kinder
Kinder, die nach dem 01. Juli das sechste Lebensjahr vollenden, können auf Antrag der Eltern in die Schule als Kann- Kinder aufgenommen werden. Die Entscheidung hierüber trifft die Schulleitung unter Berücksichtigung des schulärztlichen Gutachtens.

Kennenlerntag
Einmal im Jahr findet der Kennenlerntag statt. An diesem Tag kommen alle zukünftigen Schulkinder in die Schule. In Kleingruppen werden die Kinder von zwei Lehrkräften betreut. An diesem Tag wird die Schulfähigkeit überprüft. Kinder, die noch nicht schulfähig sind, können an unserer Schule das Angebot der Vorklasse nutzen (siehe Vorklasse).

Kindergartenkooperation
Um einen guten Übergang vom Kindergarten in die Grundschule zu ermöglichen, arbeiten wir im letzten Kindergartenjahr besonders eng mit den Oberräder Kindergärten zusammen. Es gibt gemeinsame Patenschaftsbesuche im Kindergarten und in der Schule und auch ein gemeinsamer Elternabend der Kolleg*innen aus den Kindergärten und der Gruneliusschule findet in der Regel statt.

Kinderschutz
Jedes Kind hat ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Im Rahmen unseres Wächteramtes sind wir nach §8a SGB VIII dem Schutz unserer Schüler*innen verpflichtet. Gemeinsam mit dem Sozialrathaus Sachsenhausen arbeiten wir zusammen, um unsere Familien bestmöglich unterstützen zu können.

Klassenfahrt
Während der Grundschulzeit findet in der Regel mindestens einmal eine Klassenfahrt statt. Dies ist von der Klasse und der entsprechenden Lehrkraft abhängig.

Klassenlehrer*in
Die Klassenlehrer*innen führen die Klassen und sind die ersten und wichtigsten Bezugspersonen. Sie erteilen in der Regel den Hauptanteil an Unterricht und sind zuständig für Ihr Kind und den Kontakt mit Ihnen. Wenden Sie sich bitte mit allen Fragen und Problemen zuerst an den Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin.

Krankheit
Bei Krankheit müssen Sie ihr Kind unverzüglich morgens bis spätestens 7.45 Uhr in der Schule entschuldigen Dies erfolgt am besten per Mail poststelle.gruneliusschule@stadt-frankfurt.de oder notfalls auch telefonisch über das Sekretariat bzw. über verlässliche Klassenkameraden ihrer Kinder.

L

Läuse
Gemäß § 34 Absatz 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) dürfen Kinder mit Kopfläusen Räume der Gemeinschaftseinrichtung nicht betreten, Einrichtungen der Gemeinschaftseinrichtung nicht benutzen und an Veranstaltungen der Gemeinschaftseinrichtung nicht teilnehmen, bis nach ärztlichem Urteil eine Weiterverbreitung der Verlausung durch sie nicht mehr zu befürchten ist. Die Erziehungsberechtigten haben gemäß § 34 Absatz 5 IfSG unverzüglich die Gemeinschaftseinrichtung über den Kopflausbefall zu informieren. Die Leitung der Gemeinschaftseinrichtung hat gemäß § 34 Absatz 6 unverzüglich das Gesundheitsamt zu benachrichtigen und krankheits- und personenbezogene Angaben zu machen.

Beachten Sie bitte den folgenden Verfahrensablauf:

  • Informieren Sie als Elternteil die Schul- oder Kindergartenleitung umgehend schriftlich oder mündlich über einen Kopflausbefall Ihres Kindes.
  • Informieren Sie möglichst auch die Elternteile der Kinder, mit denen Ihr Kind viel Kontakt hat.
  • Behandeln Sie Ihr Kind mit den ärztlich vorgeschriebenen Mitteln in den angegebenen Intervallen.
  • Sind keine Läuse oder vermehrungsfähigen Nissen mehr auf dem Kopf Ihres Kindes, darf es wieder wie gewohnt die Kindertagesstätte / Schule besuchen. Dafür wird in der Regel kein ärztliches Attest verlangt
  • Quelle und nähere Informationen: https://service.hessen.de/html/Benachrichtigung-der-Schule-oder-der-Kindertagesstaette-ueber-Kopflausbefall-7035.htm


Lernwerkstatt
Die Lernwerkstatt ist ein offenes und selbstständiges Lernmodell, das im Unterricht angewendet wird. In halben Klassenstärken können die Schüler*innen sich selbstständig Themengebiete erarbeiten. Näheres dazu finden Sie unter → Sprachförderkonzept.

Lesepaten
Im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit gibt es an unserer Schule eine Vielzahl an zuverlässigen und unverzichtbaren Lesepaten. Diese besuchen die Klassen wöchentlich und lesen den Kindern in Kleingruppen vor oder lassen sich von unseren Schülern etwas vorlesen. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lesekompetenz unserer Schüler*innen. Danke!

Lesewettbewerb
Einmal im Jahr findet der Lesewettbewerb für die Jahrgänge 2 bis 4 statt. Jede Klasse entsendet zwei Teilnehmer zum Wettbewerb. Eine Jury ermittelt für jeden Jahrgang die besten drei Leser*innen. Die Jury setzt sich zusammen aus 3 Kindern, 3 Lesepaten der Schule und einem Mitglied des Schulleitungsteams.

M

Mama lernt Deutsch – Papa auch
Sie möchten gerne Deutsch lernen? Dann könnte das Angebot der Lehrerkooperative für Sie interessant sein. Die Kontaktdaten finden Sie unter → Links.

Mittagessen
Als Offene Frankfurter Ganztagsschule kann ihr Kind an der Schule zu Mittag essen. Die Anmeldung erfolgt entweder online über: info@greentimes.de oder Sie können sich einen Vertrag im Sekretariat abholen. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage → Schulleben; Mittagessen.

Mitteilungsheft und/oder Hausaufgabenheft
Jedes Kind hat in seinem Schulranzen ein Mitteilungs- bzw. Hausaufgabenheft. Bitte achten Sie darauf, dass sie dieses täglich sehen. Dies ist der erste Kommunikationsweg, über den Sie der/die Klassenlehrer*in informieren kann. Ebenfalls können sie Mitteilungen an die Lehrkraft eintragen.

Musikschule
Die Gruneliusschule kooperiert mit der Musikschule Frankfurt. Es gibt diverse musikalische Angebote, die ihr Kind an der Schule nutzen kann.

N

Notfallliste
Bitte füllen Sie jährlich die Notfallliste aus. Diese wird ihnen zu Beginn des Schuljahres über den Klassenlehrer/ die Klassenlehrerin ausgehändigt. Sie ist für uns und vor allem für ihr Kind besonders wichtig, da wir Sie damit im Notfall erreichen können.

O

Offene Frankfurter Ganztagsschule
Als Offene Frankfurter Ganztagsschule bieten wir diverse Betreuungsangebote für unsere Schüler*innen an. Mehr finden Sie auf der Homepage im Bereich → Ganztag.

Offene Angebote
In der Zeit von 08:00 - 08:30 Uhr bieten wir an der Schule Offene Angebote an, die die Kinder ohne Anmeldung nutzen können (Freie Bewegung, Schulbücherei, Kreativwerkstatt).

P

Parken
Sollten Sie ausnahmsweise einmal Ihr Kind mit dem Pkw zur Schule bringen, parken Sie nicht direkt vor der Schule und keinesfalls in zweiter Reihe. Sie gefährden damit Ihr Kind beim Aussteigen und andere Kinder, die die Straße überqueren wollen.

Pause
Die erste Pause findet in der Zeit von 10:45 bis 11:05 Uhr statt. Die zweite Pause von 12.35 bis 12:45 Uhr.

Pädagogischer Tag
An diesem Tag erarbeitet das Kollegium der Gruneliusschule schulspezifische Themen. Für die Kinder findet an diesem Tag kein Unterricht statt. Den entsprechenden Termin finden Sie unter Aktuelles → Termine.

Projektwoche
In der Regel findet an der Gruneliusschule alle zwei Jahre eine Projektwoche statt. Vielfältige Projekte werden für unserer Schüler*innen angeboten. Wir freuen uns besonders in dieser Woche über Unterstützung aus der Elternschaft.

Postmappe
Bitte achten Sie darauf, dass sie täglich die Postmappe ihres Kindes kontrollieren und gegebenenfalls leeren. Über die Postmappe erhalten Sie wichtige Elternbriefe.

Q

Qualitätssicherung
Neu eingeführte Strukturen unserer Schule werden regelmäßig evaluiert. Hierfür führen wir beispielsweise Kinderbefragungen, Elternbefragungen sowie Lehrer*innenbefragungen durch. Der Ganztag evaluiert seine Angebote ebenfalls in Form eines Fragebogens.

R

Religionsunterricht
Schon bei der Schulanmeldung entscheiden die Erziehungsberechtigten, ob ihr Kind am evangelischen, katholischen bzw. islamischen Religionsunterricht oder Ethikunterricht teilnehmen soll.

S

Schulfest
In der Regel alle zwei Jahre findet unser Frühlingsfest statt. Es gibt verschiedene Aufführungen und Mitmachangebote. Die Arbeitsgemeinschaften stellen ihre Ergebnisse vor. Für leckeren Kaffee und Kuchen wird von unserer Elternschaft gesorgt.

Schulgebäude
Das Schulgebäude der Gruneliusschule verfügt über einen Altbau/Hauptgebäude, in dem sich zum Teil Klassenräume sowie der Verwaltungsteil befinden. Im Seitenbau finden sich ebenfalls Klassenräume, der Hort des Fördervereins, die Vorklasse sowie die Mensa. In der Mitte unseres Schulhofes befindet sich der Pavillon. In diesem befinden sich Klassenräume, die Schulbücherei sowie die Betreuungsräume des Internationalen Bundes.

Schulhausverwalter
Unser Schulhausverwalter ist Herr Mario Galic. Sein Büro finden Sie im Hauptgebäude.

Schulhof
Unserer Schule verfügt über drei Schulhöfe. Diese werden auch Hof 1, Hof 2 und Hof 3 genannt. Bitte denken Sie daran, dass ihr Kind den Schulhof am Nachmittag nur im Rahmen eines angemeldeten Ganztagsangebotes nutzen darf. Ansonsten besteht keinerlei Aufsichtspflicht.

Schulleitung
Die stellvertretende Schulleitung ist Frau Petra Otte. 2. Konrektorin ist Frau Anne Gernoth.

Schulordnung
Strukturen und Regeln sind für Kinder wichtig, damit sie sich orientieren und gut entwickeln können. Daher gibt es für unserer Schule eine allgemein gültige Schulordnung. Diese erhalten Sie zu Schulbeginn. In den Klassen werden die Regeln mit den Kindern erarbeitet und besprochen.

Schülerzeitung
Die Gruni Kresse ist unsere Schülerzeitung. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Bereich Schulleben → Aktionen.                          

Sekretariat
Unser Sekretariat finden Sie im Hauptgebäude/Haupteingang blaue Tür. Die Sprechzeiten von Frau Pilch sind von 08:00 - 14:00 Uhr.
Sie erreichen sie unter folgender E-Mail: poststelle.gruneliusschule@stadt-frankfurt.de

Schwimmunterricht
Im 3. Schuljahr erhalten die Kinder Schwimmunterricht. Die Klasse wird mit einem Bus an der Schule abgeholt und fährt dann gemeinsam ins Panoramabad.

Sternpiloten
Die Sternpiloten sind ein präventives Jugendhilfeangebot der Stadt Frankfurt am Main. Kinder, die besonderen Unterstützungsbedarf haben, erhalten in kleinen Lerngruppen die Möglichkeit, neue Lernstrategien und Gruppenerfahrungen zu sammeln. Das Angebot findet zweimal wöchentlich statt und ist für die Dauer von zwei Jahren angelegt. Die Jahrgangsteams der Schule schlagen nach gemeinsamer Absprache Kinder für diese Lerngruppe vor.

T

Terminplan
Unseren Schuljahreskalender finden Sie auf unserer Homepage unter: Aktuelles → Termine.

Trinken
Bitte packen Sie ihrem Kind ausreichend zu trinken ein. Wasser und ungesüßter Tee sind für den Schulalltag sehr gut geeignet.

Turnhalle
Für den Sportunterricht wird die Turnhalle genutzt. Bitte achten Sie darauf, dass ihre Kinder Sportkleidung dabeihaben. Zudem müssen die Turnschuhe eine helle Sohle haben. Sollte ihr Kind die freie Bewegung nutzen, sind Turnschuhe unbedingt nötig.

U

UBUS
UBUS steht für Unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte. An der Gruneliusschule ist unsere Sozialpädagogin, Frau Lemster, in Vollzeit angestellt. Sie unterstützt die Lehrkräfte und Schüler*innen individuell im Unterricht. Nähere Informationen unter → Schulleben; UBUS.

Unterrichtszeiten
Die Unterrichtszeiten für die Vorklasse, Jahrgang 1 und 2 sind täglich von 08:30 / 08:45 Uhr bis 12:35 Uhr. Für die Jahrgänge 3 und 4, täglich von 08:30 / 08:45 Uhr - 13:30 Uhr. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage im Bereich → Schulleben; Rhythmisierungskonzept.

V

Verkehrserziehung
In der Vorklasse und im 1. Schuljahr findet regelmäßig Verkehrserziehung statt. Hier werden die Kinder durch Mitarbeiter*innen des Ordnungsamtes an die richtigen Verhaltensweisen im Straßenverkehr herangeführt. Einen wichtigen Bestandteil bildet hier die Vor- und Nachbereitung im Unterricht. Bitte denken Sie daran, Verkehrserziehung gelingt am besten gemeinsam. Bringen Sie ihrem Kind bereits von Beginn an das richtige Verhalten im Straßenverkehr bei.

Verlässlicher Unterricht
Bei einem kurzfristigen Ausfall von Lehrkräften können Schulen im Rahmen der Verlässlichen Schule auch auf externe Kräfte zurückgreifen. Den Schülerinnen und Schülern wird es so ermöglicht, die ausgefallene Unterrichtsstunde sinnvoll zu nutzen, auch wenn keine andere Lehrkraft der Schule für die Vertretung zur Verfügung steht. Der zeitliche Umfang der Verlässlichen Schule ist wie folgt geregelt:

Die tägliche Schulzeit soll für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2 vier Zeitstunden und für die Jahrgangsstufen 3 und 4 fünf Zeitstunden dauern (entsprechend § 17 Abs.4 Satz 2 Hessisches Schulgesetz). In begründeten Ausnahmefällen (zum Beispiel, wenn mehrere Lehrkräfte am gleichen Tag erkrankt sind) kann hiervon abgewichen werden.

Versicherung
Die Schüler*innen der Gruneliusschule sind während des Unterrichts sowie während der vor - und nachschulischen Angeboten und auf dem Schulweg unfallversichert. Sollte sich ihr Kind auf dem Schulweg verletzen, müssen Sie uns umgehend darüber in Kenntnis setzen.

Vorklasse
Unsere Schule hat eine Vorklasse, die alle schulpflichtigen, aber noch nicht schulfähigen Kinder soweit fördert, dass sie die Voraussetzungen zum Besuch der 1. Klasse bis zum Beginn des nächsten Schuljahres erlangen können. Dieses Jahr wird nicht auf die Schulbesuchszeit angerechnet. Mehr Informationen unter → Schulleben; Vorklasse.

Vorlaufkurs
Kinder, die bei der Anmeldung zur Einschulung über zu geringe Deutschkenntnisse verfügen, können an einem unserer Vorlaufkurse teilnehmen. Diese finden regelmäßig in den Räumlichkeiten der Schule oder des Kindergartens statt und werden von Lehrkräften der Gruneliusschule umgesetzt. Das Angebot ist freiwillig und unterstützt die Kinder in ihrer Sprachentwicklung.

W

Weiterführende Schule
Alle Informationen zum Übergang 4/5 auf eine weiterführende Schule erhalten Sie zeitnah im Verlauf der vierten Klasse von dem/der Klassenlehrer*in ihres Kindes.

Y

Yoga
In einigen Klassen der Gruneliusschule finden täglich rhythmisierte Yoga Übungen statt, um den Tag gemeinsam zu beginnen. Auch über eine Yoga - AG erfreuen sich unsere Schüler*innen.

Z

Zahnarzt
Zur Zahngesundheitsförderung gehört der zweimal jährlich stattfindende Besuch der Zahnärztin an unserer Schule. Im ersten Schritt wird den Kindern auf spielerische Art und Weise der Vorgang des Zähneputzens beigebracht. Im zweiten Schritt erfolgt eine Untersuchung der Zahnärztin.

Zeugnisse
In der Vorklasse erhalten die Kinder kein Zeugnis, die Sozialpädagogin verfasst einen Entwicklungsbericht, der in der Schülerakte verbleibt. In der 1. Klasse bekommen die Kinder ein Verbalzeugnis zum Schuljahresende ausgestellt. Ab der 2. Klasse bekommen die Kinder zum 2. Halbjahr ein Notenzeugnis. Die Jahrgänge 3. und 4. bekommen zum Halbjahr und zum Schuljahresende ein Notenzeugnis.

Zu Fuß zur Schule
Alle Kinder aus Oberrad besuchen die Gruneliusschule. Damit ist der Schulweg für (fast) alle Kinder unserer Schule fußläufig gut zu bewältigen. Wir als Schule begrüßen es sehr, wenn Sie ihr Kind ermutigen, allein zu Fuß zur Schule zu kommen. Begleiten Sie ihr Kind anfangs gern oder bilden Sie gemeinsame Laufgruppen mit anderen Kindern. Wir haben die zeitlichen Strukturen unserer Schule extra so angepasst, dass morgens alle Kinder zur gleichen Zeit laufen und somit gemeinsame Laufwege leichter organisierbar sind. Einmal im Jahr findet schulübergreifend die Aktion "Zu Fuß zur Schule" statt. Die Kinder können Stempel sammeln, wenn sie zu Fuß zur Schule gekommen sind.