Herzlich Willkommen auf der Homepage der Gruneliusschule Oberrad.

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen rund um unsere Schule.


Wir wünschen allen ein gutes Schuljahr 2021/2022.

Elternbrief zum Schuljahresende

Liebe Eltern der Gruneliusschule,                                                         Frankfurt, den 20.07.2022

                                  

das Schuljahr 2021/2022 neigt sich dem Ende entgegen und wir möchte die Gelegenheit nutzen, dieses in einem kurzen Rückblick zu resümieren. Manches kommt auch uns schon sehr lange her vor und war doch erst in diesem Schuljahr:

 

Start ins Schuljahr in der Corona-Zeit

Nach den letzten Sommerferien starteten wir mit Präventionswochen und in vollem Präsenzunterricht in das Schuljahr. Im Laufe des Schuljahres folgten die Testpflicht an den Schulen, unzählige Quarantänebeschränkungen für Ihre Familien oder auch die Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen, die Aufhebung der Maskenpflicht erst teilweise und dann ganz und nun zumindest ein freiwilliges Testen zu Hause. Ihre Kinder haben die Umsetzung der sich ständig ändernden Maßnahmen und Regelungen wunderbar gemeistert und sind mittlerweile echte Profis, was die Umsetzung von Coronamaßnahmen betrifft. Wir alle freuten uns aber in der Schule über den „echten“ Unterricht mit Ihren Kindern. Die Kinder mussten das Zusammensein und das gemeinsame Arbeiten in den Klassen erst einmal wieder kennenlernen. Es war aber eine große Freude spürbar, endlich wieder vor Ort in der Schule zu sein.   

 

Rückkehr zur Normalität im 2. Halbjahr

Mit dem zweiten Halbjahr konnten wir schrittweise immer mehr zu der gewünschten „Normalität“ zurückkehren. Ein großes Anliegen des gesamten Kollegiums war es, die Kinder unserer Schule neben dem Unterricht auch in ihrer sozialen Entwicklung und ihrer Persönlichkeitsentwicklung gut zu unterstützen. So konnten wir den Kindern der Schule endlich auch wieder die Teilnahme an sozialen und kulturellen Angeboten ermöglichen, um die Auswirkungen der anstrengenden Zeit der Coronabeschränkungen und die dadurch entstandenen Defizite nach und nach aufzuarbeiten. 

 

Die Kinder unserer Schule konnten im zweiten Halbjahr zusätzlich zum Unterricht an unserer Schule an einer Vielzahl von Projekten und Angeboten teilnehmen:

  • Gefördert durch das Landesprogramm Löwenstark fanden in allen Klassen Theaterprojekte zur Stärkung des sozialen Miteinanders im Klassenverband statt.
  • Viele Klassen konnten endlich wieder gemeinsame Ausflüge in Museen, in den Zoo, in den Wald, ins Kino, zu Konzerten oder ins Theater unternehmen.
  • Klassenfahrten konnten wieder durchgeführt werden. Dies sind Erlebnisse, an die sich Kinder noch lange Zeit nach dem Verlassen unserer Schule erinnern werden.
  • Alle Klassen unserer Schule nahmen an Klavier-Mitmachkonzerten teil. Diese Konzertreihe wird durch das Programm „Frankfurt zaubert“ der Stadt Frankfurt gefördert. Es werden im Oktober Geigen-Mitmachkonzerte und im Dezember auch Weihnachtsmitmachkonzerte für alle folgen. Wir freuen uns sehr über dieses Angebot durch die Stadt Frankfurt. Es war einfach wunderbar zu sehen, wie viel Spaß alle Kinder bei diesen Konzerten hatten und mit wie viel Freude sie mitgemacht haben.
  • Die Lesepaten waren wieder aktiv und engagiert in vielen Klassen im Einsatz, um die Kinder der Schule beim Lesenlernen zu unterstützen. Ende Juni fand für die Jahrgänge 2 bis 4 nach zweijähriger Pause endlich auch wieder der Lesewettbewerb der Gruneliusschule statt. 
  • Die vierten Klassen nahmen begeistert an einem Schulhofworkshop der Dresden- Frankfurt-Dance-Company, einem Ensemble für zeitgenössisches Ballett, teil. Die Company entwickelt, präsentiert und vermittelt Tanz mit dem Ziel, Menschen zu verbinden, zu inspirieren und für Tanz zu begeistern. Unter fachkundiger Leitung eines Tänzers und einer Tänzerin lernten die Kinder unserer vierten Klassen eine kleine Choreografie kennen und tanzten begeistert auf unserem Hof.  
  • Auch in sportlicher Hinsicht konnten wir wieder durchstarten: Hockey-Schnuppertage oder auch die schulweiten Bundesjugendspiele erst vor kurzem sind für viele Kinder tolle Erlebnisse, die wichtig sind für ihre Entwicklung und auch das gemeinsame Miteinander in der gesamten Schulgemeinschaft.
  • Am durch den Förderverein der Schule ausgeschriebenen Bastel- und Malwettbewerb zum Thema “Weltraum” beteiligten sich besonders viele Kinder und Klassen mit großem Engagement. Es gibt derzeit unglaublich tolle Ausstellungsstücke in der Schule zu bestaunen.

An dieser Stelle möchten wir uns sehr herzlich bei allen Lehrkräften, Mitarbeiter*innen und Eltern bedanken, die all dies geplant, organisiert und mitgestaltet haben und in dieser Hinsicht ein ganz besonderes Engagement für die Kinder unserer Schule gezeigt haben.

 

Aber auch die schulorganisatorische Entwicklung wurde an unserer Schule insbesondere im zweiten Halbjahr mit großen Schritten vorangebracht. Seit Anfang April ist das Leitungsteam der Erweiterten schulischen Betreuung (ESB) unserer Schule mit Frau Weitzel und Frau Graf endlich wieder besetzt. Durch deren unermüdliche und engagierte Arbeit kann der Ganztagsbereich der Gruneliusschule schrittweise wieder belebt und strukturiert werden. Auch die Kommunikation über Schoolfox ist für uns alle mittlerweile eine große Erleichterung und auch der Umgang damit funktioniert bei Lehrkräften und den Eltern immer besser. Manchmal fühlt es sich so an, als hätten wir das schon immer an der Schule – aber nein, gemeinsam mit Ihnen haben wir dies tatsächlich erst in den letzten Monaten umgesetzt.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an die gesamte Elternschaft für die gute Zusammenarbeit! Dies ist keine Selbstverständlichkeit und wir freuen uns sehr, mit Ihnen als Eltern gute Partner in unserer Schulgemeinde zu haben, die nicht nur die Weiterentwicklung unserer Schule immer unterstützen, sondern in unzähligen pädagogischen Gesprächen immer auch gemeinsam mit Lehrkräften und pädagogischen Mitarbeiter*innen gute gemeinsame Entscheidungen zum Wohle der Kinder unterstützen und begleiten.

  

Ausblick für das Schuljahr 2022/2023

Mit dem neuen Schuljahr stehen auch Personalveränderungen an. Frau von Walter wird nach ihrer Abordnung an unsere Schule im kommenden Schuljahr an einer anderen Schule in Frankfurt tätig sein. Herr Springer beginnt sein Studium der „Sozialen Arbeit“ und steht uns dann nur noch als Vertretungslehrkraft zur Verfügung. Auch Frau Skrijelj wird nach ihrer Ausbildung bei uns nach den Ferien an einer anderen Schule tätig sein. Frau Toth wird an anderer Stelle die Leitung einer Intensivklasse übernehmen. Alle anderen Lehrkräfte werden der Schule auch im kommenden Schuljahr zur Verfügung stehen. Hierüber freuen wir uns sehr, kann so doch die kontinuierliche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und die gemeinsame Entwicklung weiter vorangebracht werden. Die Personalplanungen werden aber auch in den Sommerferien weiter laufen, da leider auch zum kommenden Schuljahr wieder nicht alle Stunden der Schule mit Personal besetzt werden können. Selbst ausgeschriebene Planstellen können wegen des Lehrkräftemangels nicht besetzt werden. Wir werden aber wie bereits im vergangenen Schuljahr planerisch und schulorganisatorisch gute Lösungen finden, um diese Defizite aufzufangen. 

 

Zum kommenden Schuljahr werden auch die AG-Angebote unserer Schule nun endlich wieder starten und es wird den Kindern wieder möglich sein, an einer Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen. Die Informationen zu den verschiedenen Angeboten und zum Anmeldeprozedere werden Sie zu Beginn des neuen Schuljahres im September erhalten. 

 

Die Sanierung unserer Mensa wird zu Beginn der Sommerferien beginnen. Ein genauer Termin der Fertigstellung kann leider momentan noch nicht kommuniziert werden. Bis dahin wird die Essensversorgung der Schule weiterhin übergangsweise im Depot am Buchrainplatz erfolgen. Direkt nach den Sommerferien wird dies auch von einem neuen Caterer, der ASB Hessen Service, übernommen. Eltern müssen Ihre Kinder direkt beim Caterer zum Mittagessen anmelden und einen Essensvertrag mit ASB abschließen.

 

Auch der Schülerrat wird sich im kommenden Schuljahr wieder aktiv treffen. Wichtig ist uns die Sicht der Kinder unserer Schule. Auf diesem Weg sollen die Anliegen der Kinder aufgenommen werden und kleine Projekte auch durch die Kinder selbst geplant, organisiert und umgesetzt werden. Als Vertrauenslehrkraft wird Frau Ullrich in Zusammenarbeit mit unserer sozialpädagogischen UBUS-Fachkraft Frau Lemster diesen Bereich zukünftig leiten und gestalten und den Kindern unserer Schule als Ansprechpersonen besonders zur Verfügung stehen.

 

Derzeit sind wir intensiv mit der Jahresplanung des neuen Schuljahres beschäftigt. Angedacht ist eine Projektwoche, zu deren Durchführung allerdings derzeit noch keine weiteren Informationen gegeben werden können. Die Terminplanung des kommenden Schuljahres werden Sie zu Beginn des neuen Schuljahres erhalten und diese wird auch auf der Homepage unserer Schule veröffentlicht werden.

 

Nach den Sommerferien werden wir mit fünf ersten Klassen und einer Vorklasse neu in das Schuljahr 2022/2023 starten. Die Einschulungsfeiern werden am Mittwoch, dem 07.09.2022 klassenweise stattfinden. Die Jahrgänge 2 bis 4 haben von Montag bis Mittwoch Unterricht von 8.45 Uhr bis 12.35 Uhr. Ab Donnerstag, dem 08.09.2022 haben alle Klassen Unterricht gemäß ihrem Stundenplan. 

Präventionswochen nach den Sommerferien

Das neue Schuljahr 2022/2023 ab Montag, den 5. September 2022, mit zwei Präventionswochen und möchten den Schulgemeinden bereits vor dem ersten Schultag in den Sommerferien freiwillige Selbsttests anbieten:

  • Allen Schülerinnen und Schülern werden von uns am Freitag vor den Sommerferien fünf Antigen-Selbsttests zur Mitnahme nach Hause bekommen, um sich in den letzten Tagen der Sommerferien und am Morgen des ersten Schultages nach den Ferien freiwillig zuhause testen zu können. Damit die Schule auch nach den Ferien ein sicherer Ort des Lernens sein kann, ist es besonders wichtig, dass Sie alle an dieser freiwilligen Testung teilnehmen und so große Verantwortung für die gesamte Schulgemeinde unserer Schule übernehmen.
  • Während der beiden Präventionswochen nach den Sommerferien werden allen Schülerinnen und Schülern pro Woche drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten.

 

Schöne Sommerferien!

Für uns alle war dies zwar immer noch ein Schuljahr, das noch stark durch die Coronapandemie geprägt wurde, auf jeden Fall aber auch ein Schuljahr, das geprägt war durch die Rückkehr zu „Normalität“ in der Arbeit an einer Grundschule. Ihre Kinder haben unglaublich viel in diesem Schuljahr gearbeitet, gelernt und geleistet. Insbesondere das gemeinsame Miteinander an der Gruneliusschule war uns allen wichtig. Wir blicken mit großer Freude auf dieses Schuljahr zurück!

 

Nun wünschen wir Ihnen und Ihren Familien eine schöne Ferienzeit mit vielen schönen gemeinsamen Erlebnissen und gute Erholung. Genießen Sie die Sonne, das Wasser, leckeres Essen und die kommenden freien Tage mit Ihren Kindern. 

 

Herzliche Grüße vom gesamten Team der Gruneliusschule!

 

Anne Gernoth, Natascha Röckl und Nora Müller

Schulleitungsteam

Bitte beachten!

Im Schuljahr 2022/2023 wurden folgende 4 bewegliche Ferientage durch das Staatliche Schulamt Frankfurt festgelegt:

 

  1. Montag, 31.10.2022 nach den Herbstferien
  2. Rosenmontag, 20.02.2023
  3. Freitag, 19.05.2023 nach Christi Himmelfahrt
  4. Freitag, 09.06.2023 nach Fronleichnam

 

Informationen zur Einschulung 2022/2023

Liebe Eltern,

die klassenweise Einschulungen zum Schuljahr 2022/2023 finden in diesem Jahr am Mittwoch den 07.09.22 zwischen 9:00 und 13:30 Uhr in der Turnhalle der Gruneliusschule statt.

 

Die Einladungen mit den genauen Uhrzeiten und allen Informationen rund um den Einschulungstag werden in den Sommerferien versendet.

Die Gruneliusschule in den aktuellen Medien

In den vergangenen Tagen war unsere Schule in den aktuellen Medien.

Den Link zum Beitrag in der Hessenschau finden Sie HIER.

Den Link zum Artikel der Frankfurter Rundschau finden Sie HIER.

Den Link zu unserem Podcastbeitrag bei HR4 finden Sie HIER.

Informationsblatt Kitas und Schulen in der Pandemie (Stand 04.05.22)

Das Informationsblatt Kitas und Schulen in der Pandemie (Stand 04.05.22) finden Sie  HIER.

ACHTUNG! WICHTIG!

Betrifft alle Eltern, deren Kinder an der Schule/ESB/Hort zum Essen angemeldet sind

 

Liebe Eltern,

 
hiermit informiere ich Sie, dass die Lehrküche und die Mensa mit sofortiger Wirkung für eine weitere Nutzung gesperrt sind.
 
In der Lehrküche konnte die Ursache für einen großen Wasserschaden, der nach den Osterferien auftrat, noch nicht ermittelt werden, so dass dieser Bereich jeden Tag zentimeterhoch unter Wasser steht. Aus Gründen der Arbeitssicherheit ist eine Nutzung dieses Raumes nicht möglich. Des weiteren bestehen in der Mensa und Essensausgabe Schäden an Wänden und Boden, der Verdacht eines Schimmelbefalls in diesem Raum lässt sich nicht ausschließen. Aus gesundheitlichen Gründen ist in diesem Bereich derzeit eine Nutzung nicht zuzumuten.
 

Aus diesen beiden Gründen habe ich heute mit Nachdruck um eine Klärung durch den Schulträger gebeten, da die bisherigen Maßnahmen durch den Schulträger nach meiner Sicht nicht ausreichend waren und die Zustände aus Sicht der Schulleitung nicht mehr tragbar sind.

 

 
Wir wurden soeben durch das Amt für Bau und Immobilien darüber informiert, dass die Schließung der betroffenen Räume unumgänglich ist.
 

 

 

Mit dem für unsere Schule zuständigen Caterer "greentimes" konnte ich zunächst für die nächste Woche kurzfristig die Lieferung von Lunchpaketen vereinbaren.

Leider ist dies noch nicht von heute aus für MONTAG umzusetzen, so dass Sie Ihren Kindern für MONTAG bitte alle ESSEN MITGEBEN müssen, wenn diese im Ganztag/Hort der Schule angemeldet sind. Ab Dienstag werden dann Lunchpakete durch den Caterer geliefert.

 

Ich weise Sie darauf hin, dass Sie private Verträge mit greentimes abgeschlossen haben. Wir als Schule haben hierüber keine Kenntnis und keine Daten. Wir wissen also nicht, welche Kinder zum Essen angemeldet sind. Sie werden also von greentimes als Vertragspartner weitere Informationen per Mail erhalten.

 

Eine Klärung und ein weiterer Austausch zur zukünftigen Essenssituation wird dann hoffentlich mit allen Beteiligten der Stadt in der kommenden Woche erfolgen.

 

Ich hoffe, dass sich die Unannehmlichkeiten alsbald klären lassen und dass die Stadt Frankfurt als Schulträger eine schnelle und problemorientierte Lösung der Situation herbeiführen kann.

 

Ein schönes Wochenende!

 

Mit freundlichen Grüßen

Anne Gernoth
 
Schulleiterin
 
 
Gruneliusschule Oberrad
Wiener Straße 13
60599 Frankfurt am Main
 
Tel.: 069 / 212-35294

Ministerschreiben und Informationen überr das freiwillige Testangebot vom 28.04.22

Liebe Eltern die beiden Schreiben finden Sie HIER (Ministerschreiben) und HIER (Informationen Testungen)

Aktueller Infoflyer für Schulen und Kitas (Stand 05.04.2022)

Liebe Eltern,

den aktuellen Infoflyer erhalten Sie HIER.