Herzlich Willkommen auf der Homepage der Gruneliusschule Oberrad.

Wir freuen uns, Ihnen Informationen über unsere Schule geben zu können!
Wir wünschen allen ein gutes Schuljahr 2020/2021.

Elternbrief zum Schulstart nach den Herbstferien und aktueller Hygiene- und Maßnahmenplan der Gruneliusschule Stand 19.10.20

Hinweise zum Schulstart nach den Herbstferien ab dem 19.10.2020

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Gruneliusschule,

 

ein ganz herzlicher Dank geht an euch, liebe Kinder,  für euer vorbildliches Verhalten und eure Übernahme der Verantwortung für unsere Schulgemeinschaft in den letzten Wochen!

 

Auch wenn die Infektionszahlen in Frankfurt zurzeit wieder stark steigend sind, sind wir bisher gut durch die Pandemie gekommen. Sicherlich ist dies auf die vorsichtige Vorgehensweise aller zurückzuführen - auch wenn vor den Herbstferien zu beobachten war, dass sich die Vorsicht ein wenig legte. Die Abstands- und Hygieneregeln müssen nun wieder besonders strikt eingehalten werden.

 

Zum Schulstart nach den Herbstferien tritt ab dem 19.10.2020 der Hygieneplan 6.0 des Hessischen Kultusministeriums in Kraft. Dieser enthält folgende Regelungen:

 

  • Es wurden detailliertere Angaben zur Umsetzung der Maßnahmen im Bereich Hygiene, zum Umgang mit den Behelfs-/Alltagsmasken, zum Mindestabstand, zum Umgang mit Schülerinnen und Schülern mit erhöhtem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs und zur Ersten Hilfe getroffen.
  • Neu geregelt wurde, dass Atteste, die Schüler aus medizinischen Gründen von der Schulpflicht befreien, eine Gültigkeit von drei Monaten haben. Danach muss ein ärztliches Attest erneut vorgelegt werden.
  • Gesunde Geschwister dürfen die Schule (oder Kita) nicht besuchen:
    → wenn die anderen Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankung verursacht) oder Verlust des Geschmacks- und Geruchsinns, aufweisen.
    → solange sie noch keine zwölf Jahre alt sind und Angehörige des gleichen Hausstandes einer Quarantäne durch das Gesundheitsamt unterliegen. 
  • Neu aufgenommen wurden weiterhin Hinweise zum Arbeitsschutz, zu Zuständigkeiten, zu schulischen Ganztagsangeboten sowie Schulveranstaltungen.
  • Zudem gibt es einen Hinweis darauf, dass die Kohlendioxid-Konzentration in Räumen mit der Aerosolkonzentration in Innenräumen korreliert und sich deshalb CO2-Ampeln oder CO2-Apps dazu eignen, beim fachgerechten Lüften zu unterstützen. Die Unfallkasse Hessen bietet mit „CO2-Timer“ eine solche App kostenfrei an, die ausdrücklich empfohlen wird.

Des Weiteren gilt zunächst bis zum 31.10.2020 die Allgemeinverfügung der Stadt Frankfurt. Dies bedeutet für uns, dass für Schülerinnen und Schüler in der Grundschule die gleichen Regeln gelten wie vor den Ferien. Es besteht für die Schülerinnen und Schüler eine Maskenpflicht auf dem Schulhof, überall außerhalb des Klassenzimmers und immer wenn sich Gruppen nach Klassen überschneiden wie beispielsweise in Religion/Ethik oder bei Arbeitsgemeinschaften und immer wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann. Für alle weiteren Personen in der Schule, insbesondere alle Mitarbeiter*innen gilt eine Maskenpflicht in allen Gebäudeteilen sowie im Lehrerzimmer, in Mitarbeiterräumen und immer wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann – insbesondere auch im Unterricht. 

 

Die Informationen zum Hygieneplan 6.0 und zur Allgemeinverfügung der Stadt Frankfurt finden Sie auch auf der Homepage der Gruneliusschule. Beachten Sie hier auch das Merkblatt für Eltern zum Umgang mit Krankheitssymptomen.

 

 

Für die Kinder bedeutet dies konkret:

Während des Unterrichts müssen die Kinder keine Maske tragen, solange sie auf ihrem Platz sitzen. Beim Verlassen des Sitzplatzes wird die Maske wieder aufgesetzt. Selbstverständlich können individuelle Regelungen getroffen werden, z.B. wenn Risikopatienten anwesend sind. Auch kann es sinnvoll sein, eine Maske z.B. in Gruppenarbeitsphasen zu tragen. Hierfür sollten die Schüler/innen bitte auch Ersatzmasken zum Wechseln mitbringen – vor allem Kinder im Ganztag benötigen mehrere Ersatzmasken, um diese regelmäßig zu wechseln. Ebenso ist ein luftdichtes Behältnis zum Aufbewahren gebrauchter Masken sinnvoll.

 

Grundsätzlich appellieren wir an alle Mitglieder der Schulgemeinde, verantwortungsvoll zu handeln und auch Verantwortung für die Mitmenschen zu übernehmen und sich solidarisch zu zeigen - dies gilt insbesondere auch für die morgendliche Schar von Eltern vor dem Schultor. Bitte seien Sie Vorbild, tragen auch dort eine Maske und halten die Abstandsregeln untereinander ein und vor allem den Eingangsbereich und den Gehweg zur Schule frei für unsere Schulkinder.

 

Desweiteren besteht für alle Klassenzimmer und Unterrichts- oder Betreuungsräume die Vorgabe, alle 20 min für etwa 5 min eine Stoßlüftung vorzunehmen. Da wir also auch bei sinkenden Temperaturen regelmäßig Lüften werden, bitten wir Sie, Ihren Kindern angemessene wärmere Kleidung für die Schule anzuziehen – es empfiehlt sich das Zwiebelprinzip und bestenfalls eine wärmere Strickjacke oder einen zusätzlichen Pullover in der Klasse zu deponieren, damit die Kinder nicht frieren müssen. Auch können Sie den Kindern gern eine kleine Decke für die Beine mit in die Schule geben.  

 

Wir sind zuversichtlich, dass wir alle gut aufeinander aufpassen und uns an die Hygieneregeln halten werden, so wie wir das nach den Sommerferien getan haben.

 

Falls Sie in den Herbstferien im Urlaub waren, prüfen Sie bitte am Tag Ihrer Rückreise, ob Ihr Urlaubsgebiet inzwischen zum Risikogebiet erklärt wurde. Sollte dies der Fall sein, dann muss Ihr Kind unbedingt in Quarantäne und darf die Schule erst wieder betreten, wenn ein negatives Corona-Testergebnis vorliegt. Die jeweils aktuelle Sachlage finden Sie hierzu auf der Seite des RKI: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

Sollte es in den nächsten Tagen zu Testungen oder zu direktem Kontakt zu infizierten Personen in Ihrem Umfeld kommen, informieren Sie bitte immer umgehend die Klassenlehrkraft Ihres Kinder per Mail und auch die Schulleitung unter poststelle.gruneliusschule@stadt-frankfurt.de, damit wir dann schnellstmöglich Meldungen an das Gesundheitsamt und das Staatliche Schulamt vornehmen können. 

Den aktuell geltenden (ab 19.10.20) Hygiene- und Maßnahmenplan für die Gruneliusschule finden sie hier.

 

Nun hoffen wir, dass wir als Schulgemeinde weiterhin so zusammenzuhalten wie es in den letzten Wochen der Fall war. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

Herzliche Grüße, Ihr Schulleitungsteam

Tamara Neckermann & Anne Gernoth und das gesamte Team der Gruneliusschule

Dringende Information an alle Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Falls Sie in einem Risikogebiet Urlaub gemacht haben, erst kürzlich zurückgekehrt sind und nicht in Quarantäne sind und nicht getestet sind, bitten wir Sie dringenst, sich an die gesetzlichen Regeln zu halten. 

Wir bitten alle Eltern, die Verordnung und Anordnung des Bundesministers für Gesundheit zur Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten zu beachten und diese zu befolgen.

Sollte die gesundheitliche Situation nicht geklärt sein, lassen Sie Ihr Kind bitte zu Hause.

Kinder in Quarantäne werden wie vor den Ferien von den Klassenlehrer*innen online im Distanzunterricht mit Material versorgt.

Bitte informieren Sie die Klassenlehrer*innen Ihrer Kinder und auch uns als Schulleitung immer auch per Mail, wenn Sie und Ihre Familie betroffen sind.

  • Sekretariat: Frau Pilch Telefon: 069 21235294 · poststelle.gruneliusschule@stadt-frankfurt.de
  • Schulleitung: Frau Neckermann (erreichbar über Sekretariat und Poststelle)
  • Stellv. Schulleitung: Frau Gernoth Telefon: 069 / 21274970  anne.gernoth@stadt-frankfurt.de

Risikogebiete (Deutsch):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Risikogebiete (Englisch):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Transport/Archiv_Risikogebiete/Risikogebiete_14082020_en.pdf?__blob=publicationFile

 

Grußwort zum Schuljahr 2020/2021

Liebe Eltern und liebe Kinder der Gruneliusschule,

wir freuen uns sehr, Sie und Euch nach den sonnigen und hoffentlich erholsamen Sommerferien wieder an der Gruneliusschule begrüßen zu können. Bis zur Implementierung einer neuen Schulleitung wird uns Tamara Neckermann als Schulleiterin an der Gruneliusschule unterstützen. Frau Neckermann ist seit 2013 Schulleiterin an der Textorschule in Sachsenhausen und ist mit einem Stundendeputat zum Teil an die Gruneliusschule abgeordnet.Wir werden gemeinsam als Schulleitungsteam die anstehenden Aufgabenund Herausforderungen konstruktiv und kooperativ bewältigen.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Sekretariat: Frau Pilch Telefon: 069 21235294 · Telefax: 069 212 74975                         poststelle.gruneliusschule@stadt-frankfurt.de

  • Schulleitung: Frau Neckermann (erreichbar über Sekretariat und Poststelle)

  • Stellv. Schulleitung: Frau Gernoth Telefon: 069 / 212-74970                                                          anne.gernoth@stadt-frankfurt.de

Ein Schreiben mit weiteren organisatorischen Hinweisen zum Schulstart wird Ihnen im Laufe der ersten Schulwoche per E- Mail zugesendet. Bitte beachten Sie auch immer die Informationen und Hinweise auf unserer Schulhomepage.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeitund wünschen Ihnen und Euch Kindern einen guten Start in das neue Schuljahr.

 

Das Schulleitungsteam der Gruneliusschule

Tamara Neckermann und Anne Gernoth

Gruni Gruß

Gemeinsam

Die Kinder der Notbetreuung haben für alle Kinder, Eltern, Betreuuer*innen, Erzieher*innen, Mitarbeiter*innnen und Lehrer*innen der Gruneliusschule eine große und wichtige Nachricht hinterlassen

*GRUNIS HALTEN ZUSAMMEN*

Danke!

Liebe Kinder,

unsere Gruni Corona Schlange wächst und wächst und wächst. Ihr habt Euch beim Gestalten der Steine viel Mühe gegeben und unsere Schule damit ein Stück bunter gemacht.

Das finden wir super und sagen... Danke!

Unsere Mitmachaktion: Die Gruni Corona Steinschlange

Liebe Kinder, liebe Eltern,

die Zeit in der wir uns nicht sehen können, fällt uns allen schwer. Wir Lehrer*innen denken an Euch und genau deshalb starten wir jetzt ein Kunstprojekt:

Die Gruni - Corona Steinschlange. Macht alle mit, damit unsere Schlange lang und bunt wird!

In der Kinderecke findet ihr ein Video von Frau Müller, in der Euch genau erklärt wird, wie es funktioniert.

 

Wir wünschen Euch viel Spaß!

Eure Lehrer*innen der Gruneliusschule